Führungspersönlichkeit Landpolitik in Afrika, Addis Ababa, Ethiopia

Job Description

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

  • Job-ID P1448V016
  • Einsatzort Addis Abeba
  • Einsatzzeitraum 01.02.2019 – 30.11.2021
  • Fachgebiet Ländliche Entwicklung
  • Art der Anstellung Vollzeit
  • Bewerbungsfrist:19.12.2018

Tätigkeitsbereich

Unzureichend geregelte Bodenordnung und unsichere Landrechte sind in Afrika ein zentrales Entwicklungshindernis. Obwohl in vielen afrikanischen Ländern der politische Wille zur Umsetzung einer verbesserten Landpolitik vorhanden ist, fehlt es unter anderem an Fachkräften. Das in Kooperation mit der Weltbank und der Initiative für Landpolitik der Afrikanischen Union (AU) umgesetzte Projekt Strengthening Capacities for Land Governance in Africa (SLGA) zielt darauf ab, afrikanische Institutionen bei der Umsetzung verbesserter Landpolitiken zu stärken. Im Vordergrund stehen dabei die Rechte marginalisierter Gruppen wie Kleinbauern, Pastoralisten und Frauen. Durch die Stärkung der personellen und institutionellen Kapazitäten auf kontinentaler und regionaler Ebene sowie in den Mitgliedstaaten der AU werden die Ressourcen und die Leistungsfähigkeit Afrikas zur Umsetzung einer nachhaltigen, entwicklungsorientierten Landpolitik gestärkt.

Das Projekt trägt damit direkt zum 6. Aktionsfeld der Sonderinitiative ‘EINEWELT ohne Hunger’ bei: ‘Förderung verantwortungsvoller Landnutzung und Verbesserung des Zugangs zu Land’ und leistet dadurch einen bedeutsamen Beitrag für eine Verbesserung der globalen Ernährungssituation. SLGA arbeitet kontinental, regional sowie in den AU-Mitgliedstaaten. Im Zentrum des SLGA Vorhabens steht der Aufbau des Network of Excellence on Land Governance in Africa (NELGA).

Ihre Aufgaben

  • Planung, Steuerung, Monitoring und Abschluss des Projekts
  • Führung eines internationalen Teams aus entsandten und nationalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an verschiedenen Standorten in Afrika
  • Sicherstellung der Reports und Verwaltung des Budgets
  • Koordination der Beratungsleistungen gegenüber den Partnern
  • Aufbau vertrauensvoller Partnerschaften und Kooperationsbeziehungen mit anderen (Geber-) Organisationen wie EU, FAO, UNECA und Weltbank sowie mit Forschungseinrichtungen innerhalb und außerhalb Afrikas
  • Auswahl und Steuerung bzw. fachliche Begleitung von nationalen und internationalen Consultants sowie Qualitätssicherung der Arbeitsergebnisse
  • Fachkoordination für den Bereich Landwirtschaft auf AU-Ebene (inkl. der Themen ländliche Entwicklung, Ernährungssicherung, Land und Wasser)

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem relevanten Studienfach mit Relevanz zu Landmanagement/ Bodenpolitik und Agrarpolitik
  • Spezifische Kenntnisse in Management und Governance natürlicher Ressourcen
  • Langjährige, einschlägige Berufserfahrung in verantwortlicher Position im In- und Ausland, davon langjährige Erfahrung in Ausgestaltung von Kooperationen in Netzwerken (inkl. Forschung)
  • Vorteilhaft ist eine mehrjährige Umsetzungserfahrung in Afrika sowie Kenntnisse zu afrikaweiten Prozessen (AU, VGGT, CAADP, etc.)
  • Langjährige Erfahrung im Management von großvolumigen, komplexen Vorhaben
  • Mehrjährige Arbeitserfahrungen in der politischen Beratung von Partnern und Behörden
  • Arbeitserfahrung in Forschungsinstitutionen
  • Ausgeprägte Erfahrung in der Entwicklung von Abstimmungsmechanismen und Koordination mit verschiedenen Gebern und profunde Kooperationserfahrungen mit UN-Organisationen und der EU
  • Mehrjährige Führungserfahrung, auch in komplexen Konstellationen
  • Fließende Deutsch- und ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse sind von Vorteil.

Standortinformationen

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter/innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die medizinische Versorgung auf internationalem Niveau ist beschränkt gewährleistet. In Addis Abeba herrscht ganzjährig gemäßigtes Klima mit angenehmen Durchschnittstemperaturen von 20-25°C. Deutsche, Englische, Französische und Internationale Schulen sind vorhanden. Das Freizeitangebot ist beschränkt.

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Ethiopia

Addis Ababa, Ethiopia